Please ensure Javascript is enabled for purposes of website accessibility

Nachsorge - Im Kreis von Menschen

... die Sie medizinisch behandeln, sozial unterstützen und Ihnen emotional viel bedeuten

Selbstverständlich ist das große Ziel all unserer Bemühungen und unserer Nachsorge die Heilung. Doch auf dem Weg dahin, gibt es viele kleine und auch größere Etappenziele zu erreichen. Die medizinische Nachsorge bei Bauchspeicheldrüsenerkrankungen und -krebs umfasst in der Regel eine kontinuierliche Überwachung, Nachsorge und Unterstützung bei der Behandlung von Symptomen und Komplikationen. Hier sind einige Aspekte der medizinischen Nachsorge bei Bauchspeicheldrüsenerkrankungen und -krebs: 

  • Regelmäßige Nachsorgetermine: Ihr*e medizinische*r Betreuer*in wird wahrscheinlich regelmäßige Nachsorgetermine ansetzen, um Ihren Zustand zu überwachen und die Wirksamkeit Ihrer Behandlung zu beurteilen.  
  • Bildgebende Untersuchungen: Bildgebende Untersuchungen wie CT-, MRT- und PET-Scans können zur Überwachung des Krankheitsverlaufs und zur Erkennung neuer Tumore oder Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse eingesetzt werden. 
  • Blutuntersuchungen: Blutuntersuchungen können zur Überwachung bestimmter Tumormarker und zur Beurteilung Ihres allgemeinen Gesundheitszustands eingesetzt werden. 
  • Ernährungsunterstützung: Bauchspeicheldrüsenerkrankungen und Krebs können die Fähigkeit zur Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen beeinträchtigen. Ernährungsberatung kann gemeinsam mit Ihnen einen gesunden Ernährungsplan aufstellen und Nahrungsergänzungsmittel empfehlen, um sicherzustellen, dass Sie die benötigten Nährstoffe erhalten. 
  • Schmerzbehandlung: Bauchspeicheldrüsenerkrankungen und Krebs können erhebliche Schmerzen verursachen. Ihr medizinischer Betreuer kann Ihnen Schmerzmittel verschreiben oder andere Methoden der Schmerzbehandlung wie Akupunktur oder Massage empfehlen. 
  • Palliativmedizin: Die Palliativmedizin konzentriert sich auf die Linderung von Symptomen und die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit schweren Erkrankungen. Sie kann parallel zu einer kurativen Behandlung angeboten werden und kann Schmerztherapie, emotionale und spirituelle Unterstützung sowie Hilfe bei den Aktivitäten des täglichen Lebens umfassen. 
  • Selbsthilfegruppen: Selbsthilfegruppen können Menschen mit Bauchspeicheldrüsenerkrankungen und -krebs sowie deren Angehörigen emotionale Unterstützung, praktische Ratschläge und ein Gefühl der Gemeinschaft bieten.  

     

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die medizinische Nachsorge bei Bauchspeicheldrüsenkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs eine kontinuierliche Überwachung, Symptombehandlung und Unterstützung umfasst, um Ihnen zu helfen, die Krankheit zu bewältigen und Ihre Lebensqualität zu erhalten. Ihr medizinischer Betreuer wird gemeinsam mit Ihnen einen persönlichen Nachsorgeplan entwickeln, der auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

logo